Springe zum Inhalt

Fragen & Antworten

Beratung und Planung von Bauceramic Schiessl
Beratung und Planung von Bauceramic Schiessl

Häufig gestellte Fragen - wir liefern die Antworten dazu.

1. Welchen Estrich sollen wir verwenden?

Grundsätzlich würden wir dem Zementestrich immer den Vorzug geben, mittlerweile
ist der sogenannte Zement-Fließestrich fester Bestandteil unserer Estrich-Empfehlung.

Calcium-Sulfat-gebundene Estriche sind aufgrund Ihres Zusammensetzung
nicht überall einsetzbar bzw. problembehaftet. Die richtige Auswahl des Estrichs
ist für die spätere Fliesenverlegung und den damit verbundenen Kosten
von großer Bedeutung – wir beraten Sie gerne!

 


 

2. Meine Fugen in der Dusche sind kaputt – woher kommt das?

Häufig werden zu aggressive Reiniger eingesetzt – vor allem sogenannte Sprüh-Reiniger
enthalten hochkonzentrierte Säuren zum Lösen des Kalks auf den Fliesen bzw.
Armaturen und Glaswänden.

Leider lösen diese Reiniger aber nicht nur den Kalk aus dem Wasser an sondern
auch das Kalk-Zementgerüst Ihrer Verfugung zwischen den Fliesen.

Ob man Fugen sanieren kann oder den Duschbereich partiell saniert?
Fragen Sie uns bzw. vereinbaren Sie einen Termin.

 


 

3. Lockere Fliesen im Bad – warum ist das so?

Grundsätzlich unterliegen auch keramische Beläge im Innen- und Außenbereich
einem „Verschleiß“. Leider hält nichts ewig – für die durchschnittliche Haltbarkeit
eines keramischen Belages nimmt man heute für den Innenbereich 25 und
für den Außenbereich 15 Jahre als Richtwert. Voraussetzung ist zum einen die
fachgerechte Ausführung und zum anderen aber auch die Wartung der Silikonfugen
wie beim Kundendienst für´s Auto.

 


 

4. Wie lange dauert ein Badumbau?

Wir gehen von Bauzeiten zwischen 14 Tagen und vier Wochen aus.

Je nach Umfang der Arbeiten und Anzahl an Gewerken variiert dies unter Umständen
sehr stark. Wichtig und oberstes Ziel ist aber die fachgerechte Ausführung – dabei entstehen
unter Umständen Trockenzeiten (Herstellen eines neuen Putzes, neuer Estrich)
welche zum Teil nicht ohne weiteres verkürzt werden können.